Home » Christenverfolgung » Nordkorea: Keine Anzeichen für einen Wandel

Nahost: Bessere Politik zum Schutz der Christen gefordert

Die Hoffnung nicht aufgeben!

Nordkorea: Keine Anzeichen für einen Wandel

IGFM-Interview mit dem Nordkoreaner Kim Young-Il

Bei einem Besuch in Frankfurt am Main berichtete der ehemalige Nordkoreaner über seine lebensgefährliche Flucht aus seiner Heimat. Mit Michaela Koller, IGFM-Referentin für Religionsfreiheit, sprach er über die in seiner Heimat erlebte Hungersnot, sowie über seine Erkenntnisse zu Gefangenenlagern und zu der Situation der wegen ihres Glaubens Verfolgten >>>Download Artikel aus dem PUR-Magazin

Share

Leave a comment

Franziskus: Aufruf zur Solidarität mit Christen in Nahost

Freilassung!

Ihre Hilfe für Verfolgte und Bedrängte

Solidarität mit mit den koptischen und orientalischen Christen

Algerien