Home » Christenverfolgung » Christenverfolgung: ZDF-Fernsehgottesdienst am 14. August 2016

Pater Tom immer noch in islamistischer Hand

Die Hoffnung nicht aufgeben!

Christenverfolgung: ZDF-Fernsehgottesdienst am 14. August 2016

Schwäbisch Gmünd (idea) – Mit dem Thema „Christenverfolgung“ beschäftigt sich ein ZDF-Fernsehgottesdienst am 14. August. Er wird von 9.30 bis 10.15 Uhr aus dem Christlichen Gästezentrum „Schönblick“, einer Einrichtung des Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“, in Schwäbisch Gmünd übertragen. Dabei wird der Vorsitzende der Deutschen NazarenersymbolEvangelischen Allianz und Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Michael Diener (Kassel), in der Predigt aufzeigen, inwiefern der Glaube verfolgter Christen zum Vorbild werden kann. Bei dem Freiluftgottesdienst wird auch ein Christ aus dem Iran, der aus Sicherheitsgründen jedoch unerkannt bleiben muss, von seinem Schicksal berichten. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Jazzpianisten Stefan Bamberger (Schwäbisch Gmünd) und seinem Ensemble. Die Liturgie übernehmen Direktor Martin Scheuermann und Monika Mürdter von der Schönblick-Gemeinde. Seit 1986 überträgt der Sender wöchentlich im Wechsel katholische und evangelische Sonntagsgottesdienste. Die Produktionskosten und die rundfunkrechtliche Verantwortung übernimmt das ZDF.


Leave a comment

Solidarität mit mit den koptischen und orientalischen Christen

Ihre Hilfe für Verfolgte und Bedrängte

Unterschreiben für Gerechtigkeit:

Machen Sie mit: Petition für ein Tribunal über den Islamischen Staat (IS)

Algerien